Städtereise Hamburg

von Manfred Hackl   I   Juni 2018
Zu Besuch in der Hansestadt

Hamburg ist mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern aus 183 Ländern die zweitgrößte Stadt Deutschlands nach Berlin und die größte Stadt in der Europäischen Union, die keine Hauptstadt ist. Die Metropolregion Hamburg hat über fünf Millionen Einwohner, der städtische Ballungsraum zählt 2,7 Millionen Einwohner. Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert.

Der Hamburger Hafen ist einer der größten Umschlaghäfen weltweit und macht Hamburg zusammen mit seinem internationalen Flughafen zu einem der bedeutendsten Logistikstandorte in Europa.

Der Hamburger Hafen mit Blick auf die Elbphilharmonie
St. Pauli und der Elbtunnel

Der 1911 eröffnete St. Pauli-Elbtunnel – in Abgrenzung zum seit 1975 bestehenden neuen Elbtunnel auch Alter Elbtunnel genannt – unterquert die Norderelbe auf einer Länge von 426,5 Metern und verbindet mit zwei Tunnelröhren die nördliche Hafenkante bei den St. Pauli-Landungsbrücken (♁Nordeingang) mit der Elbinsel Steinwerder (♁Südeingang). Er wird als öffentlicher Verkehrsweg sowohl von Fußgängern und Radfahrern sowie eingeschränkt von Kraftfahrzeugen genutzt. Er galt bei seiner Eröffnung als technische Sensation, steht seit 2003 unter Denkmalschutz und wurde am 7. September 2011 von der Bundesingenieurkammer und der Hamburgischen Ingenieurkammer-Bau mit dem Titel Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland ausgezeichnet. Die Ehrentafel wurde am nördlichen Eingang (St. Pauli) angebracht.

Die Hafenrundfahrt
Die MSC MERAVIGLIA in Hamburg

Ein freudiges Ereignis begleitete uns bei der Hafenrundfahrt am dritten Tag unseres Hamburg Weekends. So bekamen wir die MSC Meraviglia ein Kreuzfahrtschiff der Schweizer Reederei MSC Kreuzfahrten zu Gesicht. 

Das Schiff verfügt über eine 1.536 Mann starke Besatzung, welche bis zu 5.714 Passagiere umsorgen. Die Passagiere sind auf acht Decks in 2.244 Kabinen untergebracht. Drei Decks sind dem Personal vorbehalten. Insgesamt verfügt das Schiff über 18 Decks.

Die Galleria Meraviglia ist ein Zentraler Ort auf Deck 6 und 7. Dabei handelt es sich um eine fast 100 Meter lange sich über die beiden zwei Decks erstreckende Promenade mit einem LED-Himmel. An dieser Promenade gelegen befinden sich mehrere Bars und Lounges, sowie Shops, Boutiquen und Restaurants.

Das Schiff verfügt über ein Theater, das Broadway Theater, mit 985 Plätzen. Ebenfalls an Bord am Heck befindet sich mit der Carussel Loungeein eigens für den Cirque du Soleil entwickeltes Theater. In diesem werden zwei verschiedene extra für die MSC Meraviglia konzipierte Shows aufgeführt.

In einem großen Unterhaltungsbereich auf Deck 16 und 18 befindet sich neben 7 verschiedenen Kinderclubs auch eine Sporthalle. Ebenfalls in diesem Bereich zu finden ist eine Sportsbar mit zwei originalgroße Bowlingbahnen, zwei Formel 1-Simulatoren, ein 4-D-Kino und ein Flight Simulator.

Der Wasserpark auf Deck 19 verfügt über drei Wasserrutschen, einen Kletterpark und einen Wasserspielplatz für Kinder. Insgesamt hat die MSC Meraviglia vier Außenpools, einen überdachbaren Pool und 9 öffentliche Whirlpools

Der Spa-Bereich hat eine Größe von 1.100 m². Er besteht aus 22 Behandlungsräumen, verschiedenen Saunen und Ruheräumen. Ebenfalls verfügt die MSC Meraviglia über ein 570 m² großes Fitnessstudio und einer Power-Walking-Strecke an Deck.

Auf dem Schiff gibt es 12 verschiedene Restaurants. Darunter befinden sich neben einem Selbstbedienungsrestaurant, mehrere Hauptrestaurants und zuzahlungspflichtige Spezialitätenrestaurants. An Bord sind auch 20 Bars und Lounges zu finden.

Einige Daten zum Schiff:   Länge: 315m;     Breite: 43m;     Höhe: 65m;     Tiefgang: max. 8,75m;     Baukosten: 900 Mio. US $

Hier der link zum Traumschiff:   www.msckreuzfahrten.at

UNESCO Weltkulturerbe, die Speicherstadt rund um den Hamburger Hafen

1/1

Am 5. Juli 2015 wurden die Speicherstadt aus der Zeit der Industrialisierung und das angrenzende Kontorhausviertel von der UNESCO als Weltkulturerbe in die Welterbeliste aufgenommen. Weitere bekannte Kulturdenkmäler sind das Rathaus und die markanten Hauptkirchen. Typisch für das Stadtbild sind Klinkerfassadenund viele Wasserlagen an den Flüssen Elbe und Alster sowie zahlreichen Fleeten und Kanälen. Europaweit bekannt sind auch der „Kiez“ als Vergnügungsviertel und Türöffner für Musiker und andere Künstler, sowie das Konzerthaus der Elbphilharmonie. Der Musicalstandort Hamburg ist der bedeutendste auf dem europäischen Kontinent. Hamburg verzeichnet ein verstärktes Wachstum im Bereich des internationalen Stadttourismus und gilt als eine der Städte mit der höchsten Lebensqualität der Welt.

Hamburg ist seit 1996 Sitz des Internationalen Seegerichtshofs (ISGH). Seit 2004 findet mit dem Hamburg Summitein bedeutendes chinesisch-europäisches Gipfeltreffen statt. Im Juli 2017 fand in der Hansestadt der G20-Gipfelstatt.

Das Miniatur Wunderland in Hamburg ist die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Sie befindet sich in der historischen Speicherstadt und wird von der Miniatur Wunderland Hamburg GmbH betrieben. Auf der 1499 Quadratmeter großen Anlagenfläche liegen insgesamt 15,4 Kilometer Gleise (Stand Oktober 2017) im Maßstab 1:87 (Nenngröße H0; entspräche in der Realität etwa 1340 Kilometer Gleise), auf denen rund 1040 digital gesteuerte Züge verkehren.

Zu den Besonderheiten gehört ein simulierter Tagesablauf, bei dem sich alle 15 Minuten Dämmerung, Nacht und Tag wiederholen. Dazu gehört eine automatische Lichtsteuerung, die über 389.000 LEDs zur Tageszeit passend schaltet.

Eine besondere Attraktion ist der kleinste Verkehrsflughafen der Welt - auf fast 125 Quadratmeter bietet er mit 40 Flugzeugen und dem dazugehörigen Bodenpersonal die wohl aufwendigsten Flugsimulation. 

Miniartur Wunderland
Ob mit dem Schiff oder mit dem Bus, eine Schiffsfahrt auf der Alster und eine Stadtrundfahrt mit dem roten Doppeldecker Bus sollte bei einem Hamburg Besuch unbedingt auf dem Programm stehen.
Moin, moin auf dem Hamburger Fischmarkt!

Am vierten und letzten Tag unseres Hamburg Aufenthaltes, stand noch ein Besuch auf dem Fischmarkt mit anschliessenden Brunch in der Altona Fischauktionshalle auf dem Programm.

Jeden Sonntagmorgen lockt der Hamburger Fischmarkt tausende Besucher aus Hamburg und der ganzen Welt an die Elbe. Wer dabei sein will, muss früh aufstehen – aber es lohnt sich: Mit seiner langen Tradition, seinem maritimen Charme und den schlagfertigen Marktschreiern macht der Hamburger Fischmarkt in Altona den Wocheneinkauf für jung und alt zum Erlebnis.

 

Marktschreier am Fischstand
Auf Wiedersehen in Hamburg
Manfred Hackl FOTOGRAFIE
Gartenweg 5
4580 Windischgarsten

Tel.:  0676/4740500

E-Mail:  office@manfredhackl.com

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
COPYRIGHT © 2019 MANFRED HACKL
Querung des Elbtunnels