ENNSTAL-CLASSIC I Gröbming 

von Manfred Hackl   I   Juli 2018
Zum 26. mal Autofahren im letzten Paradies.

Mit den Autos von einst auf den Straßen von heute: Das ist die Ennstal-Classic die einen Höhenflug angetreten hat, wie er bei der ersten Ausgabe im Jahre 1993 mit 35 Autos nicht abzusehen war. Seit der Premiere ist Gröbming im Ennstal die „Radnabe“ um die sich alles dreht.
Walter Röhrl war der erste Sieger und was in seinem „Windschatten“ ins Ennstal kam waren Weltstars wie Sir Stirling Moss, Sir Jackie Stewart, Niki Lauda, Sebastian Vettel, Rowan Atkinson, Patrick Dempsey und Brian Johnson.
Die Ennstal-Classic löst für die Teilnehmer ein Rückfahrticket in die Jugend, sie steht für pures Autofahren auf den schönsten Alpenstraßen Österreichs mit elitären Autos 
in einer durch Leidenschaft geprägten Atmosphäre von Gleichgesinnten.

Die Vorjahressieger konnten mit einer souveränen Fahrt ihren Titel verteidigen.

Die Sieger der 26. Ennstal-Classic Florian und Alexander Deopito

Die 26. Ausgabe der Ennstal-Classic ist vorüber und wieder einmal war das Vater-Sohn-Gespann Florian und Alexander Deopito aus Trautenfels in der Obersteiermark das Maß aller Dinge. Von Anfang an dominierten sie mit ihrem Volvo 122 S Rallye das Geschehen. Nicht einmal die neue Etappen konnte die beiden aus dem Gleichgewicht bringen. Auch der „Wettergott“ zeigte sich wieder einmal als Motorsport-Fan, denn beim Zenith Grand Prix am Samstag in Gröbming blieben die prophezeiten Gewitter aus. 

„Es war irrsinnig spannend. Wir haben es von der ersten bis zur letzten Sekunde genossen! Das Wettbewerbsfeld wird von Jahr zu Jahr immer hochklassiger, aber immer schwieriger. Man muss sich gut vorbereiten, gut fahren können um auf dem Siegertreppchen stehen zu dürfen, braucht man auch noch das nötige Quäntchen Glück das wir heuer wieder 

hatten. Die neue Route war ein Wahnsinn. Das Salzkammergut, speziell über die Postalm, dann an Hallstadt vorbei und Koppenpass, das war eine echte Aufwertung. Wir haben es echt genossen“, erklärte der strahlende Sieger im Ziel. 

Und auch sonst zeigte sich die Ennstal-Classic 2018 in gewohnter Qualität: Entlang der Strecke, die diesmal nicht nur durch die malerische Region Schladming/Dachstein, sondern auch ins Salzkammergut und Oberösterreich führte, harrten tausende begeisterter Fans aus, um die automobilen Raritäten, wie auch die Stars und Promis zu bewundern und zu bejubeln.

Impressionen von der 26. Ennstal-Classic
Manfred Hackl FOTOGRAFIE
Gartenweg 5
4580 Windischgarsten

Tel.:  0676/4740500

E-Mail:  office@manfredhackl.com

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
COPYRIGHT © 2019 MANFRED HACKL